Böden


Durch Verwitterung haben sich aus diesem Grundgestein basenarme Braunerden gebildet. Die Bodenart ist ein steiniger, schluffiger Lehm. Dies bekommt der Wanderer dadurch zu spüren, daß an Regentagen Erde an seinen Schuhen haftet. Die Böden sind mäßig sauer und mäßig nährstoffreich. Eine Reihe von „Bodensäurezeigern“, wie z. B. die Drahtschmiele (Avenella flexuosa) und die Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) wachsen hier. Derartige Pflanzen findet man nur an kalkfreien Standorten.