Pflanzen und Tiere


Bei der forstlichen Nutzung wurde seit langem Rücksicht genommen auf die herausragende Bedeutung des Istenberges mit den Steinen. Gestalterische Elemente der Waldwirtschaft überwiegen die Ertragselemente. Vorherrschende Baumart ist die Buche, vorherrschende Verjüngungsart die Naturverjüngung. Eine Fichtendickung besitzt Überstand aus angeflogener Eberesche. Der heute auf der Stiftungsfläche (21,25 ha) vorhandene Waldbestand umfaßt 20,01 ha. Weitere 1,24 ha sind Nichtholzboden (Felsen). Die Flächen der STIFTUNG BRUCHHAUSER STEINE sind prägender Bestandteil des gleichnamigen Naturschutzgebietes Bruchhauser Steine. Dieses umfaßt eine Größe von rd. 84 ha und wurde Anfang der fünfziger Jahre erstmalig unter Naturschutz gestellt.